Akustik

De Ploeg bietet Stoffe an, die den akustischen Komfort in Innenräumen verbessern: Sie dämpfen störende Umgebungsgeräusche und Nachhall und sorgen so für Ruhe und gute Verständlichkeit.

Funktionalität und Komfort von Stoff: Akustik

Stoffe von De Ploeg wurden entworfen, um zu einem angenehmen Lebens- und Arbeitsumfeld beizutragen. Ästhetik, Funktionalität, Komfort und Nachhaltigkeit gehen dabei Hand in Hand. Wie wir uns in einem Raum fühlen, ist eng mit der Akustikqualität verknüpft.

De Ploeg Stoffe helfen, den Widerhall zu senken und den Geräuschpegel zu verbessern. Vorhänge, Raumteiler, Wandbespannungen oder Akustikpaneele sorgen für eine angenehm ruhige Atmosphäre im Innenraum und somit für ein gesundes Leben, Arbeiten und Wohnen.

Variable Schalldämmung

Im Vergleich zu Akustikpaneelen sind Vorhänge flexibler, durch Öffnen oder Schließen lässt sich die Schalldämmung individuell variieren und somit können Räume unterschiedlich genutzt werden.

Ansicht Akustikstoffe

Bequeme Klangumgebung

In Bereichen mit harten Oberflächen wird der Schall durch Reflexionen reflektiert. Infolgedessen können die Geräuschpegel ansteigen und Störungen verursachen. De Ploeg bietet eine Vielzahl von Schallschutzmaterialien an. Als Vorhang oder Paneel eingesetzt, helfen sie:

  • Umgebungsgeräusche und Nachhall;
  • Verständnis und Kommunikation verbessern;
  • Aufmerksamkeit und Konzentration fördern;

Akustische Normen

Gestestet nach ISO 354:2003

Bei Stoffen, die zum Absorbieren von Geräuschen verwendet werden, sind die Absorptionseigenschaften wichtig. Wie viel Lärm der Stoff absorbieren kann, hängt von der Dicke und Dichte des Materials sowie von der Struktur des Fadens und des Stoffes ab. Da die Schallabsorption durch ein Gewebe nicht gemessen werden kann, wird die Nachhallzeit für verschiedene Frequenzen in einem Hallraum gemessen.Bei diesen Stoffe werden die akustischen Eigenschaften von einem unabhängigen Institut nach dem Standard NEN ISO 354 Acoustics geprüft. Die Nachhallzeit ist die Zeit in Sekunden, bis der Schall um 60 Dezibel reduziert wird.

Wie verhält sich der Schall in einem Raum?

Wenn eine Schallwelle auf die Oberfläche eines Materials trifft, wird ein Teil des Schalls reflektiert. Wenn dies in einer einzigen Richtung geschieht, spricht man von Reflexion, wenn sich der Schall in alle Richtungen ausbreitet, von Diffusion. Ein Teil der Schwingungen geht durch das Material hindurch (Transmission) und ein Teil wird absorbiert (Absorption). Die Schallenergie bleibt bei Reflexion, Diffusion und Transmission gleich. Im Falle der Absorption verursachen die Schallschwingungen Reibung, die die Schallenergie in Wärme umwandelt.

Ein Maß für die Schallabsorption

Die Energie des einfallenden Schalls ist die Summe aus Reflexion, Transmission und Absorption.

Wenn A der Anteil der Schallenergie ist, der absorbiert wird, T der Anteil ist, der durch das Gewebe hindurchgeht, und R der Anteil ist, der reflektiert wird (durch Reflexion oder Diffusion), dann ist A + T + R = 1. Der Absorptionswert aw gibt den Teil der Schallenergie an, der nicht reflektiert wird: aw = 1 – R. Der Absorptionswert ist auch die Summe aus Absorption und Transmission: aw = A + T. Je größer der aw-Wert ist, desto mehr Energie absorbiert das Material. Ein aw-Wert gilt nur für eine bestimmte Frequenz. Die Akustiknorm NEN ISO 11654 ist eine Norm zur Umrechnung der aw-Werte aller Frequenzen in eine einzige Zahl. Das menschliche Gehör ist für den Frequenzbereich der Sprache am empfindlichsten. Daher sind die akustischen Werte für den Bereich 250 – 2.000 Hz sehr wichtig.

Die getesteten De Ploeg-Gewebe haben einen aw-Wert zwischen 0,4 und 0,75. Das bedeutet, dass sie 40-75 % des Lärms absorbieren. Die Position des Gewebes ist ebenfalls wichtig für die akustische Wirkung:

Je größer der Abstand von der Wand zum Stoff ist (bis maximal 30 cm), desto mehr Lärm absorbiert der Stoff.
Je größer die Falten sind, desto mehr Lärm absorbiert der Stoff.

Die Aw-Werte geben nur einen allgemeinen Hinweis auf die schallabsorbierenden Eigenschaften eines Stoffes. Für akustische Berechnungen ist es notwendig, die Nachhallzeiten bei verschiedenen Frequenzen zu betrachten.

Variable Schalldämmung mit Vorhängen

Im Vergleich zu Akustikpaneelen haben Vorhänge den Vorteil, dass sie vielseitiger einsetzbar sind; sie können entweder offen oder geschlossen verwendet werden, um mehr oder weniger Schall zu absorbieren. Auf diese Weise kann die Nachhallzeit an die Aktivität angepasst werden, die zu diesem Zeitpunkt im Raum stattfindet, z. B. eine Vorlesung, eine Sitzung, eine Gruppenarbeit oder eine Musik- oder Gesangsdarbietung.

Richtlinien für die richtige Nachhallzeit

  • Büro oder Klassenzimmer – 0,5 Sekunden
  • Theater – 1 Sekunde
  • Kirche – 3 Sekunden

Mehr Informationen über die Möglichkeiten unserer schallabsorbierenden Stoffe und Wandpaneele?

*“ zeigt erforderliche Felder an

Art von Projekt
Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Diese Seite teilen

Weitere interessante Artikel

Lesen Sie mehr

Ein Fenster zum Nachdenken

Ein Fenster zum Nachdenken, Schauen, Träumen und Entspannen. Ein Fenster, aus dem man in die Ferne schaut.

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

Gemeinsam an einer nachhaltigen Zukunft arbeiten

De Ploeg möchte zu einem nachhaltigen und positiven Wandel beitragen. Denn als Marke für Gardinen- und Möbelstoffe können wir auch dazu beitragen, unseren Lebensstil nachhaltiger zu gestalten.

Lesen Sie mehr
Lesen Sie mehr

De Ploeg: Wool

De Ploeg stellt die besten Stoffe aus natürlichen Materialien her. Möbelstoffe aus Wolle, die so strapazierfähig sind wie der Ploegwool.

Lesen Sie mehr